DFB-Sportgericht: Roger Schmidt muss sieben Spiele mit Knebel coachen

Leverkusen (dpo) – Von ihm wird man so schnell keine Kraftausdrücke mehr hören: Nach dem neuesten Ausraster von Leverkusens Chefcoach Roger Schmidt im Spiel gegen Hoffenheim hat das DFB-Sportgericht ein Urteil gefällt. Die kommenden sieben Spiele muss der 49-Jährige demnach mit einem Knebel im Mund bestreiten.
DFB-Sprecher Sven Bittner rechtfertigt die ungewöhnliche Maßnahme: „Roger Schmidt ist Wiederholungstäter und hat auch nach herkömmlichen Strafen wie Platzverweisen, vorübergehenden Sperren oder Strafzahlungen offenbar nichts gelernt.“

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2016/10/dfb-schmidt-knebel.html#more

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s