Der Heimatsucher

Als vor wenigen Wochen Manfred Krug verstarb, war in den Nachrufen ein weiterer Name allseits präsent: Wolf Biermann. Mit dem großen Dichter und Sänger teilt der Schauspieler eine deutsch-deutsche Geschichte:

als zum Übersiedeln gezwungener Kreativer, der in DDR wie BRD Berühmtheit erlangte; als liedermachender Lyriker, der zwei Biografien in seinem Werk verarbeitete. Während Krug jedoch den lockeren Ost-West-Rebellen mit kantigem Profil gab, war es Biermann Zeit seines Lebens politisch ernst: mit der Gesellschaft, der Geschichte und der Kunst. Einst Brecht-Schüler und Kommunist, später CDU-Fan und Linken-Kritiker, steht der gebürtige Hamburger beispielhaft für jene vormals Progressiven, deren Hoffnungen vom SED-Staat bitter enttäuscht wurden. Genau 40 Jahre nach seiner Ausbürgerung begeht Wolf Biermann am 15. November nun seinen 80. Geburtstag. Eine Heimat sucht er noch immer. Hier geht’s zur Bilderstrecke.

Weiterlesen unter:

http://www.magistrix.de/news/musik/16484-der-heimatsucher

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s