Weltkasperletheater

Marat / Sade – Stefan Pucher inszeniert Peter Weiss am Deutschen Theater Berlin mit bösem Grand Guignol-Charme

Berlin, 27. November 2016. Den blutdürstigen Revolutionär Jean Paul Marat sah man natürlich schon großbühnenformatig in der Badewanne sterben. Allerdings ist das lange her, mehr als 15 Jahre im benachbarten Berliner Ensemble, von Philip Tiedemann inszeniert. Martin Wuttke als Marat zappelte, dass das Wasser nur so spritzte. Irrenhaus-Naturalismus auch sonst auf der Bühne, alles wie ein Sargnagel für das Stück über Jean Paul Marat und Donatien-Alphonse-François Marquis de Sade, die so unterschiedlichen Protagonisten der französischen Revolution.

Leichenbelebung zum Besten

Auf der Rechnung hatte man Peter Weiss danach kaum noch, wie überhaupt jene Autoren der 68er-Generation, die genau auf das schauten, was nie wieder passieren soll, die sich tief in die Beziehung zwischen Verantwortung, Gesinnung, Macht und Unterdrückung bohrten. Aber nun zappelt Marat wieder in der Badewanne. Oder genauer: seine dünnen Schaumstoffbeine hängen über dem Rand. Er zieht ein ernst-finsteres Gesicht unter einer Kopfbinde, die an Winnetou erinnert und kommt erst in der finalen Polit-Rede in Fahrt. Und doch sieht man bei Regisseur Stefan Pucher eine Leichenbelebung, die den Stoff von aufdringlichen politischen Bezügen befreit und ihn stattdessen mit witzelndem Galgenhumor zu seinem Besten erhebt.

Weiterlesen unter:

http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=13298:marat-sade-stefan-pucher-inszeniert-peter-weiss-am-deutschen-theater-berlin-mit-boesem-grand-guignol-charme&catid=38&Itemid=40

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Darstellende Künste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s