Strich für Strich zurück ins Leben

„Charlie-Hebdo“-Zeichnerin Catherine Meurisse hat ihr Trauma mit einem Buch verarbeitet. Jetzt ist „Die Leichtigkeit“ auf Deutsch erschienen.

Die Leichtigkeit – Catherine Meurisse hat sie sich mühevoll erarbeitet. Sie hat das Trauma des Anschlags auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ nicht nur überlebt, sie lebt wieder. Doch die Welt ist keine bessere geworden. Am Abend vor der Veröffentlichung der deutschen Ausgabe ihres Comics forderte in Berlin ein Anschlag zwölf Tote und knapp 50 Verletzte.

Zwölf Menschenleben forderte auch der von zwei Brüdern verübte Anschlag am 7. Januar 2015 auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“. Unter den Toten sind die Zeichner Jean Cabut, Bernard Verlhac, Philippe Honoré und Georges Wolinski, der Journalist und Mitinhaber des Blattes Bernard Maris, die Kolumnistin Elsa Cayat und der Lektor Mustapha Ourrad. Die Zeichner Rénald Luzier, genannt Luz, und Catherine Meurisse wurden verschont: Sie kamen an dem Tag zu spät in die Redaktion.

Sie konnte nicht mehr leben.

Luz legte bereits vor einem guten Jahr sein Album „Katharsis“ vor, mit dem er die innere Verletzung und seinen Umgang damit öffentlich macht. Erst produziert er voller Arbeitseifer die folgenden Ausgaben der Zeitung, wenige Monate später schied er aus der Redaktion aus. Auch Catherine Meurisse hat die Redaktion verlassen. Auch sie konnte dort nicht mehr arbeiten. Sie konnte gar nicht mehr arbeiten. Sie konnte eigentlich gar nicht mehr leben.

Weiterlesen unter:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/nach-dem-anschlag-auf-charlie-hebdo-strich-fuer-strich-zurueck-ins-leben/19163456.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Comics abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s