Komplizierte Operation: Siamesische Zwillinge sollen nach 33 Jahren getrennt werden

Berlin (dpo) – Ein Team von Ärzten der Berliner Charité wagt die medizinische Sensation: Erstmals sollen in einer mehrstündigen Operation siamesische Zwillinge voneinander getrennt werden, die auf besonders ungewöhnliche Weise miteinander verwachsen sind. Das Brüderpaar teilt sich seit mehr als 33 Jahren einen Bart.

Hannes (33) und Matthias (33) Neuhauser kamen 1984 mit dem seltenen Defekt auf die Welt. Obwohl die beiden Säuglinge bei ihrer Geburt zunächst nur durch ein einzelnes Haar verbunden waren, ließen die Eltern damals auf Anraten der Ärzte keine Operation durchführen. Man hatte Sorge, dass bei der Trennung der beiden Geschwister wichtige Organe verletzt werden könnten.

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2017/01/siamesische-zwillinge.html#more

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s