Nicht jeder ist ein Fotograf

Fotografieren ist inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden wie essen und atmen. Und trotzdem ist nicht jeder ein Fotograf, der Fotos macht. Ein Lob der Bescheidenheit

Können wir uns im neuen Jahr noch kurz auf eine Sache verständigen? Darauf, dass nicht jeder ein Fotograf ist, der die Kamera seines Smartphones bedienen kann und ab und an Fotos auf Instagram teilt oder in einen Tumblr stellt. Viele Follower machen noch nicht den Fotografen. Es ist ja auch nicht jeder ein Kurator, der einen Tumblr oder Pinterest mit Bildmaterial befüllen kann. Und Autor ist nicht, wer seiner Mutter WhatsApp-Nachrichten schreibt oder sich auf Facebook über Donald Trump auslässt.

Die Profile der sozialen Medien sind geduldig. Klappern gehört zum Handwerk. Das sagt man doch, wenn gemeint ist: Nicht so schüchtern, machen Sie auf sich aufmerksam, die beste PR ist Ich-PR. Hineinschreiben kann man nämlich in so eine Profilbeschreibung, was etwas hermacht und gut klingt. Wahnsinnig gut klingt Filmemacher. Muss ja keiner wissen, dass der längste Film, den man gemacht hat, eine zweiminütige Story auf Snapchat über die Zubereitung eines veganen Gulaschs für sechs Personen war, die sich 38 Leute angesehen haben und das nicht einmal bis zur Schlusspointe. Am Ende landete das vegane Gulasch auf dem Fußboden in der WG-Küche, denn irgendwie ist man bei der hektischen Tätigkeit des Filmemachens gegen den Kochtopf gerempelt. Eigentlich hatte man auf der Suche nach dem richtigen Snapchat-Sticker nur zu wild auf dem Display hin und her gewischt. Macht nichts.

Weiterlesen unter:

http://monopol-magazin.de/blogs?blog_view=6061

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Photographisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s