Sie wickelte ihre Zeitgenossen um den Finger

Männer muss man für seine Ziele einzusetzen wissen. Zumal, wenn man als Dienstmädchen beginnt. Eine Londoner Ausstellung folgt dem Aufstieg der Emma Lady Hamilton zum europäischen Star.

Jede Epoche schaut mit dem Blick der eigenen Zeit auf die Vergangenheit und deutet historische Figuren im Licht des Gegenwartsbewusstseins. Dafür ist Emma Hamilton, der das National Maritime Museum in Greenwich jetzt eine große biographische Ausstellung widmet, geradezu exemplarisch. Die Tochter eines Hufschmieds, die aus der zwielichtigen Londoner Schauspiel- und Vergnügungsszene als Gattin des britischen Gesandten am neapolitanischen Hof erst in die hohe Gesellschaft aufstieg und dann im Elend endete, machte Furore. Sie war als Mätresse, Malermodell und Peformancekünstlerin international bekannt, lange bevor ihre Liaison mit dem Seehelden Admiral Nelson den europäischen Salons pikanten Gesprächsstoff lieferte.

Die Gesellschaft zeigte sich gleichermaßen fasziniert wie skandalisiert von der unbefangenen Schönheit, die mit ihrem als griechisch empfundenen Profil, ihrem sinnlichen Mund und ihrer kurvenreichen Figur dem klassizistischen Ideal antiker Anmut entsprach. Ihre Auftritte, die sogenannten Attitüden, gehörten mit den Ausgrabungen und dem Vesuv zu den Sehenswürdigkeiten von Neapel. Diese pathosgeladenen, gestisch-mimischen Personifizierungen mythologischer, historischer und biblischer Figuren, die in der Ausstellung von einer Schauspielerin auf Video nachgestellt werden, waren derart berühmt, dass die Königlich Preußische Porzellanmanufaktur 1795 nach der Vorlage der Umrisszeichnungen Friedrich Rehbergs ein Kaffeeservice mit den Posen fertigte.

Weiterlesen unter:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/ausstellung-in-london-sie-wickelte-ihre-zeitgenossen-um-den-finger-14611747.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildende Kunst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s