Gabriel will erst nach der Bundestagswahl entscheiden, wer SPD-Kanzlerkandidat wird

Berlin (dpo) – Endlich spricht er Klartext: Nachdem seit Monaten darüber spekuliert wird, wen die Sozialdemokraten als Kanzlerkandidaten ins Rennen schicken, hat der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel heute erstmals eine offizielle Erklärung abgegeben. Erst nach der Bundestagswahl wolle er entscheiden, wer SPD-Kanzlerkandidat wird.

„Wir sollten uns nicht voreilig festlegen“, erklärte Gabriel im Willy-Brandt-Haus in Berlin. „Wenn wir schon jetzt einen Kanzlerkandidaten benennen, machen wir uns angreifbar. Der politische Gegner wird ihn attackieren und bis zur Wahl sturmreif schießen. So wie damals bei Peer.“

Deshalb soll der SPD-Kanzlerkandidat erst am Tag nach der Bundestagswahl, die am 17. oder 24. September stattfinden wird, ernannt werden.

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2017/01/k-frage.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s