Der befreite Blick

Von Édouard Manets Meereslandschaften zu Claude Monets Seerosen: Das Museum Barberini in Potsdam eröffnet mit einer glanzvollen Impressionisten-Ausstellung.

Der Hinweis fehlt auch vier Jahre später nicht, bei der Übergabe des vollendeten Museum Barberini. Der erste Spatenstich für den Wiederaufbau des im Krieg zerstörten Palais erfolgte 2013 genau 250 Jahre, nachdem Friedrich der Große in Potsdam seine Bildergalerie neben dem Schloss Sanssouci eröffnet hatte. In diese Tradition stellt sich auch der Sammler und SAP-Mitbegründer Hasso Plattner mit seinem Museum am Potsdamer Alten Markt. Es ist ein glücklicher Moment der Geschichte, dass dieser städtisch so wichtige Ort, einst einer der schönsten barocken Plätze Deutschlands, durch eine bauliche Rekonstruktion zurück gewonnen ist. Vor allem aber, dass die prächtige Hülle kein weiteres Hotel birgt, wie ursprünglich geplant, sondern Heimstatt für ein Museum geworden ist.

Die kulturelle Nutzung hat Tradition. Im Palais Barberini, das Friedrich II. 1771/72 nach dem Vorbild des römischen Palazzo von Lorenzo Bernini in seiner Residenzstadt erbauen ließ, wohnten zwar in den später hinzugefügten Gartenflügeln immer Familien, aber es fanden auch Konzerte statt, gab es ein Kino, unterrichteten Maler in ihren Ateliers. Zeitweilig residierte die Stadtbücherei in der Humboldtstraße 5-6, wie die Adresse heute wieder heißt. Der preußifizierte Palazzo nahm nicht nur durch seine eindrucksvolle Fassade, sondern auch durch das Leben dahinter eine wichtige Rolle im öffentlichen Bewusstsein ein.

Weiterlesen unter:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/eroeffnung-des-museum-barberini-der-befreite-blick/19271064.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Museum abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s