Gods of Violence. Kreator melden sich hochpolitisch zurück

Kreator ist nicht nur eine der bekanntesten deutschen Thrash Metal-Bands, sie widmet sich mit ihrem neuen Album „Gods Of Violence“ auch aktuellen weltpolitischen Themen.

Inspiriert sei das Album durch die aktuelle Nachrichtenlage, die den Kopf der Band Mille Petrozza dazu veranlasst habe, über die „Kontinuität menschlicher Bösartigkeit“ nachzudenken, und seine Gedanken hierzu in Songs zu gießen. „Religion hat aktuell wieder eine Bedeutung gewonnen, die ich vor 20 Jahren nicht für möglich gehalten hätte“, sagt Mille. „Da findet eine wahnsinnig gefährliche Polarisierung statt, die dazu führt, dass wir alle einander immer mehr hassen. Darüber wollte ich schreiben.“

Weiterlesen unter:

http://postmondaen.net/2017/01/26/kreator-gods-of-violence-review/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s