Künstler Wolfgang Tillmans warnt vor Populismus

Angesichts zunehmenden Rechtspopulismus und Nationalismus sieht der Fotograf Wolfgang Tillmans auch die Künste in der Verantwortung.

„Es ist wichtig, den Blick darauf zu schärfen, dass es hier nicht um Partikularfragen geht, sondern ganz klar um die Frage: ein liberales, freizügiges Weltbild oder ein autoritäres Weltbild?“, so Tillmans in der am Donnerstag erscheinenden Ausgabe von Monopol. „Wir haben es nicht mit einem so komplexen, vielschichtigen Ding zu tun, sondern mit dieser einen Sache: dass es wieder Leute gibt, die autoritäre Strukturen bevorzugen oder anderen oktroyieren“, so Tillmans weiter…

Weiterlesen unter:

http://monopol-magazin.de/kuenstler-wolfgang-tillmans-warnt-vor-populismus

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Photographisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s