Betrunken und bekifft: BMW-Mitarbeiter bauen Opel

München (dpo) – Im Alkohol- und Drogenrausch haben zwei Mitarbeiter des Münchner BMW-Werkes vor knapp drei Wochen die gesamte Produktion vorübergehend zum Erliegen gebracht und damit einen hohen Schaden verursacht. Doch nicht nur das: Wie der Postillon nun erfuhr, standen die beiden Angestellten offenbar so sehr neben sich, dass sie anstatt des neuen 3er BMW einen Opel Astra zusammenbauten.

Laut BMW waren die beiden Männer bereits „völlig zugedröhnt“ zu ihrer Spätschicht am Fließband der Auspuffmontage erschienen, fingen aber zunächst normal an zu arbeiten. Gegen 22.40 Uhr stellte ein Kollege dann fest, dass das Duo einen nagelneuen und voll funktionsfähigen Opel Astra zusammengebaut hatte, anstatt wie vorgesehen einen Auspuff an einen BMW 3er zu montieren.

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2017/03/drogen-bmw-opel.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s