7 Dinge, die man auf der Art Basel/Hongkong nicht verpassen sollte

Noch bis Sonntag präsentieren Galerien auf der Art Basel in Hongkong zeitgenössische Kunst. Unsere Highlights von der Messe

Lustigste Nachwuchskünstlerin
Die 1988 geborene Cao Yu aus Peking zeigt bei der Galerie Urs Meile einen kleinen Raum, der ganz der Erotik gewidmet ist. Die weißen Gemälde haben hübsche kleine Löcher wie bei Lucio Fontana, nur dass hier explizit auf die Vagina angespielt wird. Und auf dem Boden wippen pink glitzernde Tücher vor sich hin: Darunter ist ein Vibrator versteckt. Die Installationen heißen „Mount Fuji“: Der japanische Vulkan könne auch jederzeit ausbrechen, so wie der weibliche Körper, erklärte die Künstlerin…

Weiterlesen unter:

http://monopol-magazin.de/die-top-7-der-art-basel-hong-kong

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildende Kunst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s