„Ich liebte das Gesamtpaket“

Die französische Sängerin Gaëlle Arquez über ihren Weg zur Oper und ihr drittes großes Rollendebüt an der Oper Frankfurt allein in dieser Saison: Eine der Titelpartien in „Pelléas et Melisande“.

Frau Arquez, sind Sie aus einer Theater-, einer Opernfamilie?
Nein, gar nicht. Meine Eltern lieben Musik, zu Hause haben wir viel gesungen, Gitarre gespielt, aber Pop und Folk. Ich habe mit sieben angefangen, Klavier zu spielen. Mit 15 hat unsere Klasse ein Musical vorbereitet. Nach der Aufführung kam eine Gesangslehrerin auf mich zu und fragte mich, ob ich schon einmal von Opernmusik gehört hätte. Ich könne Klavier spielen, Noten lesen, vielleicht hätte ich Lust, mit dem Singen zu beginnen. Als Teenagerin war Oper nicht so mein Fall, ich sang lieber Whitney Houston, Mariah Carey, Popmusik eben.

Weiterlesen unter:

http://www.fr.de/kultur/musik/gaelle-arquez-ich-liebte-das-gesamtpaket-a-1244456

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s