Der Content ist Königin

Musik Auf ihrem fünften Album rappt Sookee über sexuelle Vielfalt im Tierreich und rechtsradikal indoktrinierte Kinder

Zweifelsohne war Rap immer schon auch eine politische Protestform. Während in den USA Rapper wie Kendrick Lamar oder die Gruppe Run the Jewels längst charttauglich aufbegehren, passiert in Deutschland das meiste noch immer in der Nische: Seit einigen Jahren entwickelt sich ein vom Mainstream fast unbeachtetes Subgenre mit der Selbstbezeichnung „Zeckenrap“. Die Akteure positionieren sich links außen, polarisieren und treten meist ziemlich cool auf. Technisch zwar nicht immer einwandfrei, dafür aber mit klarer politischer Aussage. Dass die Antilopen Gang im Januar mit ihrem Album Anarchie und Alltag fünf Wochen die Spitze der deutschen Albumcharts besetzte, ist vorerst als kommerzieller Ausbrecher zu werten. Es mag ein Hinweis auf die Massentauglichkeit des Genres sein, die meisten Künstlerinnen und Künstler sind jedoch klar im Untergrund verankert. So auch Nora Hantzsch, die als Sookee szeneintern Prominenz erlangte…

Weiterlesen unter:

https://www.freitag.de/autoren/ckammenhuber/der-content-ist-koenigin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s