Wie eine junge Autorin das Thriller-Genre aufmischt

Blut, Gemetzel, Tränen: In den Krimis von Candice Fox geht es düster und brutal zu. Die junge australische Autorin ist gerade dabei, zum globalen Phänomen aufzusteigen.

Man weiß ja eigentlich, wie es läuft: Junges, niedliches Pärchen verirrt sich in eine schäbige Spelunke voller notgeiler Säufer – und wird misshandelt und ermordet. Doch die Krimiautorin Candice Fox dreht in ihrem dritten Roman „Fall“ den Spieß um, und das gleich doppelt. Zunächst entpuppt sich das Pärchen als eiskaltes Killer-Duo. Wenige Augenblicke später aber liegen sie ebenso wie die Säufer sterbend in ihrem Blut, niedergemetzelt mit einem großkalibrigen Präzisionsgewehr. Auftritt der Hauptfigur Eden Archer: „In diesem Becken bin ich der einzige Haifisch.“

Weiterlesen unter:

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/fall-von-candice-fox-buchrezension-und-interview-a-1143669.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Literarisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s