Als Flüchtling registrierter Bundeswehrsoldat Franco A. wird nach Syrien abgeschoben

Nürnberg (dpo) – Der mutmaßlich in Anschlagsplanungen involvierte Bundeswehrsoldat Franco A. ist schon bald kein Fall für die deutsche Justiz mehr: Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg heute mitteilte, ist der Flüchtlingsstatus des offenbar rechtsextremistischen Oberleutnants im Eilverfahren aberkannt worden. Somit wird der 28-Jährige schon in den nächsten Tagen nach Syrien abgeschoben.

„Der Mann hat sich zu Unrecht als syrischer Flüchtling registriert. Durch diesen Asylmissbrauch hat er sein Bleiberecht verwirkt“, so eine Sprecherin des BAMF. „In Damaskus wird er viel Zeit haben, darüber nachzudenken, was er sich hier als Gast in Deutschland geleistet hat.“

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2017/05/bundeswehrsoldat-syrien.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s