„Nicht jeder Soldat ist ein Nazi!“: Syrischer Flüchtling warnt Deutsche vor Vorurteilen

Berlin (dpo) – Der Fall des terrorverdächtigen Soldaten Franco A. droht den Ruf der Bundeswehr dauerhaft zu schädigen. Doch nicht jeder stellt nun die Gesinnung der gesamten Truppe infrage: Man dürfe nicht jeden Soldaten bei der Bundeswehr unter Generalverdacht stellen, nur weil einer etwas schlechtes getan habe, findet etwa der syrische Flüchtling Fatih Azmeh (23).

„Nur weil jetzt einer von rund 200.000 Soldaten rechtes Gedankengut trägt und einen Anschlag geplant hat, heißt das ja noch lange nicht, dass die komplette Bundeswehr rechts ist“, so Fatih Azmeh, der vor zwei Jahren mit seiner Familie aus Damaskus floh und mittlerweile in einer Einzimmerwohnung in Berlin lebt…

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2017/05/nicht-jeder-soldat-ist-ein-nazi.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s