Wie schön, dass du geboren bist …

Kaum jemand dürfte für die musikalische Sozialisation der Deutschen in ihren ersten sechs bis acht Lebensjahren wichtiger sein als Rolf Zuckowski.

Der frühere Beat-Musiker, Familienmensch und dreifache Vater erfand Mitte der 70-er eine neue, zeitgemäße Musik für Kinder. Mit „Wie schön, dass du geboren bist“, „In der Weihnachtsbäckerei„, „Die Jahresuhr“ oder „Rolfs Vogelhochzeit“ geht ein Großteil heutiger Kindergarten-Songklassiker auf sein Konto. Zuckowski, Sohn eines Seemannes und einer Friseurin, wurde am 12. Mai 1947 in Hamburg geboren. Bis heute verkaufte er etwa 16 Millionen Tonträger. Auch wenn er in den letzten Jahren kaum noch auftritt, bleibt Rolf Zuckowski mit seinem sozialen Engagement sehr aktiv. Ein Gespräch über das Leben mit Kindern früher und heute – und was wir daraus lernen können…

Weiterlesen unter:

http://www.magistrix.de/news/musik/16727-wie-schoen-dass-du-geboren-bist

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s