Die Verbindung ist schlecht

Metamorphoses 3°: RETORIKA – Im Brut Wien inszenieren Bara Kolenc und Atej Tutta eine Kommunikationsstörung

Wien, 11. Mai 2017. Anfangen tut’s mit einem Video. Projiziert auf weißen, raumhohen Vorhang. Eine ästhetische Heldenerzählung mit Nahaufnahmen, Zigarrenrauch und Holzmobiliar. Kommentiert von einer satten, seriösen Stimme. Love Prenner, „neither man, nor woman“, arbeitete als Anwältin „in a man’s world“. Prenner lacht, weint, lacht, weint und singt pompös. Prenner öffnet Waschmaschinen, isst Kuchen und rezitiert Gedichte. Dann ist’s Video aus, der Vorhang geht auf…

Weiterlesen unter:

https://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=13984:metamorphoses-3-retorika-bara-kolenc-und-atej-tutta&catid=38&Itemid=40

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Darstellende Künste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s