Leben als Dennoch

Auerhaus – Am Deutschen Theater in Berlin vervielfältigt Nora Schlocker die Stimmen des Romans von Bov Bjerg

Berlin, 21. Mai 2017. Am Ende hat Frieder sich doch umgebracht. Aber da gab es das Auerhaus schon nicht mehr, das Abitur hatte der württembergischen Schüler-WG, die Bov Bjerg in seinem Roman „Auerhaus“ beschreibt, schon ein sozusagen natürliches Ende gesetzt. Trotzdem wird es Leute geben, die das so einordnen wie Cäcilia die Scheidung ihrer Eltern: „Ihre Ehe ist gescheitert.“- „Wie kann die das denn so sagen? Die waren 20 Jahre lang verheiratet, und dann haben sie sich eben scheiden lassen“, braust der Erzähler von „Auerhaus“ auf…

Weiterlesen unter:

https://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=14035:auerhaus-am-deutschen-theater-in-berlin-vervielfaeltigt-nora-schlocker-die-stimmen-des-romans-von-bov-bjerg&catid=38&Itemid=40

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Darstellende Künste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s