Goldene Palme für Kunstbetriebssatire

Die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes geht an die schwedische Gesellschaftssatire „The Square“ von Ruben Östlund

Das teilte die Jury am Sonntagabend mit. Der Schwede Östlund porträtiert mit „The Square“ den bigotten Museumskurator Christian (gespielt von Claes Bang): Der gibt sich gern als tolerant und fortschrittlich, wird aber zunehmend als Macho und äußerst unsozialer Mensch entlarvt. Christian bereitet die Präsentation der Installation „The Square“ vor, die auf einem öffentlichen Platz Passanten an moralisches Handeln erinnern soll…

Weiterlesen unter:

http://monopol-magazin.de/goldene-palme-fuer-kunstbetriebssatire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film/TV/Video abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s