Auf „Putins Seite“? Scharfe Kritik an Scooter-Auftritt auf der Krim

Die Techno-Band Scooter war schon immer ein deutscher Exportschlager. Auch in Ostereuropa ist die Gruppe um Frontmann H.P. Baxxter ein gern gesehener und gehörter Festival-Act.

Dass der Schlachtruf „Hyper Hyper“ im Sommer ausgerechnet auf der Krim ertönen soll, löste nun eine politische Kontroverse aus. Die geplante Teilnahme beim „ZB Fest“ in Balaklava, einem kleinen Ort auf der von Russland annektierten Schwarzmeer-Halbinsel, geißelte die grüne Europa-Abgeordnete Rebecca Harms mit scharfen Worten. „Scooter scheint egal zu sein, dass die Krim illegal durch russische Truppen besetzt wurde und dass sie mit ihrem Auftritt Putins Seite ergreifen“, lässt sich die Politikerin in „Bild“ zitieren. Die Teilnahme bei dem Festival diene dazu, „all die schlimmen Menschenrechtsverletzungen auf der Krim zu übertünchen“…

Weiterlesen unter:

http://www.magistrix.de/news/musik/16779-auf-putins-seite-scharfe-kritik-an-scooter-auftritt-auf-der-krim

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Auf „Putins Seite“? Scharfe Kritik an Scooter-Auftritt auf der Krim

  1. gkazakou schreibt:

    wie politisch heruntergekommen sind die Grünen inzwischen eigentlich? ich frage mich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s