„Brudis küsst man nicht“

Denn es heißt, Verantwortung zu übernehmen. „Das hasse ich“, sagt die Schauspielerin im Interview.

Knutschen, koksen, kotzen: Der Skandalroman „Axolotl Roadkill“ von der als Wunderkind gefeierten Schriftstellerin Helene Hegemann kommt am 29. Juni in die Kinos. „Axolotl Overkill“ heißt die Verfilmung. Jasna Fritzi Bauer, 28, spielt die Hauptrolle: die 16-jährige Mifti. Als Teenager wollte Jasna Musicalstar werden, bewarb sich dann aber an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Während des Studiums drehte sie Kinofilme, gewann Nachwuchspreise und spielte Theater. Zum Interview in der Mensa kommt sie mit Bente, ihrem Jack-Russell-Terrier. „Er muss jetzt in die Bibliothek, wie früher“, sagt sie…

Weiterlesen unter:

http://www.zeit.de/campus/2017/04/jasna-fritzi-bauer-schauspielerin-mensa

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film/TV/Video abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s