Ausdampfende Retrorockmädchen

Schon das Debüt der kalifornischen Schwestern Haim wurde überschätzt. Wenigstens bleiben sie auf dem neuen Album ihrer musikalischen Konturlosigkeit treu.

Zu den erstaunlichsten Phänomenen in der Popmusik des vergangenen Jahrfünfts zählt die breite Begeisterung für die Band Haim. Das kalifornische Schwesternterzett debütierte 2012 mit einer EP namens Forever. Nach Auskunft der Band war sie einerseits vom Westküsten-Folkrock der siebziger Jahre nach Art der mittleren Fleetwood Mac inspiriert sowie andererseits von den ausgebufften Beat- und Gesangskomplexitäten aus dem neuesten R ’n‘ B…

Weiterlesen unter:

http://www.zeit.de/kultur/musik/2017-07/haim-album-something-to-tell-you

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s