„Peregrinus“, ein Straßentheater zur Hölle der modernen Uniformität

Bei diesem Titel denkt man sofort an E.T.A. Hoffman und seinen berühmten „Meister Floh“. Den darf man ruhig mitdenken, wenn am Donnerstag, 20. Juli, das Krakauer Theater KTO – eines der renommiertesten Straßentheaterensembles Europas – in Leipzig mit dem Straßentheater-Spektakel „Peregrinus“ gastiert. Weltweit begeisterte das Ensemble aus Leipzigs Partnerstadt Krakau bereits mehr als 1,5 Millionen Menschen.

Das Ensemble unter der Leitung von Jerzy Zoń ist in Leipzig nicht mehr unbekannt. Bereits 2009 begeisterte KTO im Rahmen des Lichtfestes Leipzig auf dem Georgiring mit einer emotionalen Darbietung. In dem aktuellen Stück „Peregrinus“ stellen die Schauspieler pantomimisch einen einzelnen Tag im Leben eines Menschen des 21. Jahrhunderts in den Fokus: Eine Figur ohne Emotionalität, der individuellen Merkmale beraubt, in einer digitalen Zivilisation, in der der Konsum zur dominierenden Religion geworden ist…

Weiterlesen unter:

http://www.l-iz.de/kultur/theater/2017/07/%E2%80%9EPeregrinus%E2%80%9C-ein-Strassentheater-zur-Hoelle-der-modernen-Uniformitaet-186027

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Darstellende Künste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s