Meisterin der Intrige

Kino Jessica Chastain zeigt in dem Film „Die Erfindung der Wahrheit“ von John Madden, wie eine komplexe Frauenfigur aussehen kann

Intrigen sind schön, brauchen aber viel Zeit. Mit Machinationen verhält es sich nicht anders. Sie sind, praktisch wie dramaturgisch, eher auf Dauer angelegt, das heißt: nicht für eine Erzählzeit von zwei Stunden und ein paar Minuten gemacht. Das hat weniger mit Fragen der Komplexität als mit den Zwischenzeiten zu tun, in denen die Intrigen und Machinationen sich in Gang setzen, entfalten, aus der Backstage gesteuert werden, um irgendwann Effekte zu zeitigen, die am wirkungsvollsten immer dann erscheinen, wenn die konspirativen Anfänge schon wieder in Vergessenheit geraten sind…

Weiterlesen unter:

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/meisterin-der-intrige

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film/TV/Video abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s