Seid willkommen, ihr Ameisen

Über Jahre hinweg hat Barbara Klemm Menschen beim Picknicken fotografiert. In einer Frankfurter Ausstellung dienen ihre Bilder jetzt als Beleg für die weltumspannende Freude am Essen im Freien.

Picknicken können die Menschen erst, seit sie in Höhlen, Hütten oder Häusern wohnen. Denn die Mahlzeit im Freien am großen Feuer, um das herum man gesessen hat und in dessen Asche sich die Knochen von Tapiren oder Mammuts stapelten, gerade so, wie man es aus der Anfangsszene des großartigen Kinoepos „2001 – Odyssee im Weltall“ kennt, dieses Barbecue in der Morgendämmerung der Menschheit war ja bittere Notwendigkeit und eben kein Spaßessen unter Steinzeitmenschen…

Weiterlesen und -anschauen unter:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/barbara-klemm-fotografiert-menschen-beim-picknicken-ueber-die-weltumspannende-freude-am-essen-im-freien-15112884.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Photographisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s