Gifteier-Skandal: Aldi nimmt als Ersatz Straußeneier ins Sortiment

Mülheim an der Ruhr (dpo) – Kunden von Aldi Süd müssen auch künftig nicht auf ihr Frühstücksei verzichten. Der Discounter, der wegen einer möglichen Insektizid-Belastung sämtliche Hühnereier aus den Regalen verbannt hat, wird sie ab sofort mit unbelasteten Straußeneiern ersetzen. Das neue Angebot soll für alle Filialen gelten.

Weil Fipronil-Zulieferer aus den Niederlanden den Insektizid-Skandal ausgelöst hatten, wurde auf die Herkunft der Ersatzware gründlichst geachtet. „Wir können zu 100 Prozent versichern, dass die Straußeneier nicht aus Holland kommen“, teilte Aldi-Süd-Leiter Norbert Potschlapp der Presse mit…

Weiterlesen unter:

http://www.der-postillon.com/2017/08/strausseneier.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s