Die Unterwanderung des guten Geschmacks mit banalsten Mitteln

Warum läuft mancher Pop so durch und anderer bleibt hängen? Das wäre zu diskutieren anhand der Alben der Woche: Diana, Sivu, UNKLE, KMFDM und BRKN im Tonträger.

Sivu – Sweet Sweet Silent (Bassukah)

James Page ist gar nicht da. Sein Gesang kommt zwar aus den Lautsprecherboxen. Doch er wirkt so flüchtig, fast scheu, als schäme sich der britische Songwriter. Als hadere er mit seiner Courage, auf seinem zweiten Album schon wieder von sich selbst zu erzählen, seinen Träumen, den Ängsten, was so in seinem nachdenklichen Kopf herumgeistert. Unterm Pseudonym Sivu vollführt James Page nach dem Debüt Something On High erneut das Kunststück, einem warmen Wind gleich durchs Ohr zu wehen und sich doch darin festzuhaken…

Weiterlesen unter:

http://www.zeit.de/kultur/musik/2017-08/sivu-unkle-diana-brkn-neue-alben

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s