Vom Hügel im Meer

Theater Das feministische Kollektiv bite my tongue beantwortet Henrik Ibsens „Die Frau vom Meer“. „Was nur mir gehört“ stellt die richtigen Fragen – multimedial

Am Anfang war die Gebärmutter. So beginnt „Was nur mir gehört“. In Anlehnung an Henrik Ibsens „Die Frau vom Meer“ wurde das multimediale Theaterstück vom feministischen bite my tongue-Kollektiv umgesetzt. Im wundervollen Kesselhaus Lichtenberg geht die Schauspielerin Anne Sauvageot über 70 Minuten den Gedanken der Protagonistin Ellidas nach. Diese lebt seit bereits 150 Jahren alleine auf einem Erdhügel im Meer und erzählt. Erzählt lebhaft und hysterisch von der Gebärmutter, von ihrer Geschichte, ihren Vorstellungen und ihrer Liebe. Doch vor Allem erzählt sie von ihrer Beziehung zu einem Dr. Wangel, ihrem Ehemann, den sie jedoch schon lange nicht mehr gesehen hat…

Weiterlesen unter:

https://www.freitag.de/autoren/ckammenhuber/vom-huegel-im-meer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Darstellende Künste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s